Hier finden Sie Theaterveranstaltungen und Lesungen aus unserem aktuellen Programm

29. Oktober Mo 10.30 Uhr Theater
Das kleine Ich bin Ich nach dem Bilderbuch von Mira Lobe
Hallo du-Theater
„Auf der bunten Blumenwiese geht ein buntes Tier spazieren, wandert zwischen grünen Halmen, freut sich, dass die Vögel singen, freut sich, dass es sich freuen kann. Aber dann!“ Erzählt wird die Geschichte vom Wesen, das umherläuft, um heraus zu finden, was es wohl für ein Tier sei und nur auf Ratlosigkeit und Unverständnis stößt, aber am Ende steht die geniale kindgemäße Aussage: Ich bin ich! Eine fantasievolle Inszenierung mit Figuren, Schattenspiel, vielen Liedern, Reimen und einer eigens für dieses Stück geschriebenen Musik.
Alter: 4-7 J. Dauer: 50 Min.
Eintritt: 4,- € / Aktivpass frei. Anmeldung erforderlich.
In der Reihe Glanzstücke - Kindertheater im Stadtteil
08. Dezember Sa Café 15.30 /16.00 Uhr Theater
Die Bremer Stadtmusikanten Theater Rike Schuberty
Theater für die ganze Familie
15.30 Uhr: Café-Betrieb. Vorstellungsbeginn: 16.00 Uhr

Geschlagen! Gefeuert! Zu alt! Dieses Schicksal verbindet Esel, Hund, Katze und Hahn, auch wenn alle vier verschiedene Nationalitäten haben, nämlich die englische, die russische, die türkische und die deutsche. Aber der alte Esel hat einen guten Plan. Er will seinen alten Traum verfolgen und endlich Musiker statt Packesel werden. Sein Tatendrang ist ansteckend und so machen sich Hahn, Katze, Hund und Esel auf den gemeinsamen Weg. „Etwas Besseres als den Tod finden wir allemal“. Der Zufall hat natürlich auch noch ein Wörtchen mitzureden, und wo die vier schließlich ankommen, wer weiß? Aber was Besseres als den Tod haben sie allemal gefunden – nämlich Freunde und eine Perspektive.
Theater für die ganze Familie mit Kindern von 4-9 Jahren. Dauer: 40 Min.
Eintritt: 4,-€ / Aktivpass: Ki.: frei /Erw.: 2,-€ Anmeldung erwünscht.
In der Reihe Glanzstücke - Kindertheater im Stadtteil.
11. Dezember Di 10.30 Uhr Theater
Sterntaler Theater Die Exen
„Es war einmal ein Mädchen, dem waren Vater und Mutter gestorben, und es war so arm, dass es kein Kämmerchen mehr hatte, darin zu wohnen und kein Bettchen mehr hatte, darin zu schlafen und endlich gar nichts mehr als die Kleider auf dem Leib und ein Stückchen Brot in der Hand, das ihm ein mitleidiges Herz geschenkt hatte.“ In einem offenen Schattenspiel wird mit viel Poesie und Zauber die Geschichte vom Mädchen erzählt, das so arm war und doch so reich wurde.
Alter: 4-9 J. Dauer: 45 Min.
Eintritt: 4,-€/ Aktivpass Ki.: frei Erw.: 2,-€ Anmeldung erforderlich.
In der Reihe Glanzstücke - Kindertheater im Stadtteil.