Veranstaltungen Juli / August / September

 28. Juli Sa 14.00-18.00 Uhr Ausstellung
Kunst und Kuchen im Kiosk
Der Kulturtreff Plantage eröffnet für einen Tag eine Galerie mit Café im Atelier auf Zeit im 5-Sterne-Kiosk in Hannover-Ahlem. Wir haben Künstlerinnen und Künstler aus unserem Stadtbezirk eingeladen, ihre Werke zur Schau zu stellen und zum Verkauf anzubieten. Zu sehen und erwerben sind Bilder, Skulpturen, Kunsthandwerk… Wer nur schauen möchte ist ebenso herzlich willkommen wie interessierte Kauflustige, Kuchen ist für alle da!
Ort: Atelier auf Zeit, Sonnenweg 1 Ahlem
30. Juli Mo 15.30 - 17.00 Uhr Uhr Kreativ
Kaffee, Klatsch und Kreatives im Kiosk
Gemeinsam wollen wir uns bei einer Tasse Kaffee kennenlernen, austauschen und dabei schöne Karten und Umschläge zum Verschenken gestalten oder andere kreative Dinge ausprobieren.
Weitere Termine: 13.8./27.8./10.9./24.9.
Leitung: Gisela Heiland, Fenna Klasink
Ort: Atelier auf Zeit - Kulturtreff im Kiosk, Sonnenweg 1-3
03. August Fr 9.30-18.00 Uhr Exkursion
Wandern mit Kulturgenuss
An der Flussgabelung von Aller und Leine liegt am Schnittpunkt uralter Handelswege das Heidestädtchen Schwarmstedt. Hier besuchen wir zuerst „Harrys klingendes Museum“. Die anschließende Wanderung führt uns nach einer Mittagspause über befestigte Wege ins Aller-Leinetal rund um Schwarmstedt. Wir fahren mit dem Zug, Wanderstrecke je nach Wetter zwischen 5 und 8 km. Wir empfehlen festes Schuhwerk, angemessene Kleidung sowie Verpflegung für Zwischendurch.
Treffpunkt 9.30 Uhr Infotresen HBF
Teilnahmebetrag 15 €, den Imbiss zahlt jeder selbst.
Anmeldung bis 27.07.2018 erforderlich.
Eine gemeinsame Veranstaltung verschiedener Kulturtreffs.
08. August Mi 19.00 Uhr Konzert
Musikalischer Abendausklang am Kiosk
Wir laden Sie herzlich ein zu einem musikalischen Abendausklang mit Mitgliedern der Band Forever and the Day. Sie präsentieren Klassiker bekannter Singer / Songwriter wie Bob Dylan, Janis Joplin, und Dave Goodman, frisch gesungen und akustisch arrangiert mit dem beliebten und geschätzten Instrumentarium des Folk-Pops.
Ort: Atelier auf Zeit - Kulturtreff im Kiosk, Sonnenweg 1-3
19. August So 14.00 Uhr Exkursion
Hallo! Roja baş! Marhabaan!
Internationale Fahrradtour - Kulturpaket - kulturverbunden
Die Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt, das Wohnprojekt Solidarischer Horst und der Kulturtreff Plantage, laden ALLE Nachbar*innen herzlich zu einer kleinen Fahrradtour in die Umgebung von Badenstedt ein! Dabei wollen wir einander besser kennen lernen und ins Gespräch kommen.
Los geht es jeweils um 14Uhr am Flüchtlingswohnheim an der Woermannstr. 47, dem Flüchtlingswohnheim an der Hermann-Ehlers- Allee 100 und dem Kulturtreff Plantage. Nachdem sich alle Gruppen getroffen haben, erwartet uns eine Tour von ca. 4 Stunden (etwa 10 km) mit einer Picknick-Pause. Wer mag bringt eine kulinarische Köstlichkeit aus dem jeweiligen Heimatland mit.
Wessen Fahrrad noch nicht verkehrssicher ist, kann donnerstags zwischen 16 und 18 Uhr bei der Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt in der Diesterwegstraße vorbei zu schauen! Kinder dürfen nur in Begleitung ihrer Eltern oder Aufsichtspersonen mitfahren! Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Kulturtreff Plantage statt
24. August Fr 14.00 Uhr Hannover gucken ... 
Radexkursion zur Installation Spazierklang
Kulturpaket - kulturverbunden
Auf Spaziergängen im Stadtgebiet Hannover sammelten die Teilnehmenden des Projektes „Spazier- Klänge“ alltägliche Geräusche ihrer Umwelt. Diese wurden in Workshops bearbeitet, kreativ zusammengefügt und nun werden die Ergebnisse als Klangcollagen am Kulturtreff Hainholz ausgestellt. So divers wie die Gruppe aufgestellt ist, so divers sind auch die behandelten Themen – Alltag, Heimat, Freizeit ... Hinter der multimedialen Präsentation steht ein technisch raffiniertes Konzept, welches eine spannende Auseinandersetzung mit den Klangwelten der Teilnehmenden ermöglicht. Wir sind gegen 15.30 Uhr eingeladen, die Ausstellung anzuhören und bei Leckerein mehr über das Projekt zu erfahren.
Anmeldung bis zum 21. August erforderlich!
26. August So 11.00 Uhr Fest
Davenstedter Marktfest
Auch wir sind mit einem kreativen Angebot für Jung und Alt mit dabei. Schauen sie einfach mal vorbei.
Ort: Davenstedter Markt, Davenstedt
31. August Fr 18.00 -21.00 Uhr Information
Menschen treffen – Kontakte knüpfen – Mitmachen!
Informationsabend des Netzwerks11 für Flüchtlingshilfe
Nach einer kurzen Einführung wird es vielfältige Gelegenheit geben, die unterschiedlichen Menschen, und Organisationen kennenzulernen, die sich im Stadtteil Ahlem-Badenstedt-Davenstedt und darüber hinaus für die Integration von Flüchtlingen engagieren. Außerdem gibt es ein internationales Kulturprogramm und kulinarische Spezialitäten aus den Heimatländern unserer neuen Nachbarn können gekostet werden.
04. September Di 9.00 Uhr Exkursion
Blind Date KULTUR
Einfach mal hingehen – entdecken, staunen, genießen!
Blind Date KULTUR ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man bekommt…
Treffpunkt: Haltestelle Ahlem, Stadtbahnlinie 10 (Endpunkt) Über eine Anmeldung unter Tel. 496414 freuen wir uns.
Weitere Termine des Blind Date finden Sie in diesem Flyer.
 Eine Initiative der Stadtteilkultureinrichtungen in Hannover.
 08. September  Sa 14.30 - 17.30 Uhr Kreativwerkstatt
Schere, Klebstoff, Papier
Collagen
sind toll, sie sind so vielfältig wie die Menschen die sie machen. Alles, was man braucht, sind Schere, Klebstoff und alte Zeitschriften, Kalender, Plakate etc. und schon kann man loslegen. Im Workshop wollen wir zusammen schnippeln und kleben. Material ist da, kann aber auch gern noch mitgebracht werden. Und vielleicht kommt ihr ja auf den Geschmack und betrachtet euer Altpapier zukünftig mit ganz neuen Augen: als Material für tolle Bilder!
Leitung: Andrea Weber-Lages Anmeldeschluss: 4.9. Für Menschen von 8 - 88 Jahren.
Kosten: 12,- € / erm. 11,- € / Aktivpass 6,-€

Ort: Atelier auf Zeit - Kulturtreff im Kiosk Sonnenweg 1

Zur Kursanmeldung
11. September Di 16.00 Uhr  
Alltagsrassismus in Deutschland
Gezeigt werden die Filme „WOHER KOMMST DU? Alltagsrassismus in Deutschland“ und „Schwarze Haut, deutscher Pass“. Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem Rundgang durch die Ausstellung Schwarz Weiß Deutsch.
Ort: Stadt-/Schulbibliothek Badenstedt Veranstalter: Integrationsbeirat Ahlem-Badenstedt-Davenstedt
12. September Mi 16.00 Uhr Stadtteilspaziergang
Who is Who im Penny-Viertel?“
Das Penny-Viertel kennt in Badenstedt jeder. Aber nicht jeder weiss, wer die Menschen waren, nach denen die Straßen hier benannt sind. Remarque ist sicherlich bekannt, aber Schaeffer oder Hirsch? Bei diesem Spaziergang sollen Sie mehr über die hannoverschen bzw. niedersächsischen Schriftsteller erfahren, die sich hinter den Straßennamen verbergen und die zum Teil heute leider vergessen sind.
Es begleitet Sie Andrea Weber-Lages
Treffpunkt: Bücherschrank gegenüber dem Remarqueweg.
18. September Di 18.30 Uhr Vortrag
Afrikanische“ Straßen in Hannover
Das „Afrikaviertel“ in Badenstedt steht beispielhaft für die Namensgebungen in Hannover mit Themen aus der Kolonialgeschichte. Die Benennungen der Straßen in den 1930er Jahren standen unter dem Vorzeichen nationalsozialistischer Weltmacht-Ideologie. Beispielhaft steht das „Afrikaviertel“ auch für die kritische Auseinandersetzung mit Heldenfiguren aus der Kolonialzeit wie General von Lettow-Vorbeck. Wenn ein Stadtteil über eine Straßenumbenennung der Lettow-Vorbeck- Allee in Namibia-Allee diskutiert, verständigen sich die Teilnehmenden auch über ihr Geschichts- und Menschenbild.
Referent: Dr. Kreter, LHH- Bereich Erinnerungskultur.
Es besteht die Möglichkeit zu einem abschließenden Ausstellungsrundgang.
Veranstalter: Integrationsbeirat Ahlem-Badenstedt-Davenstedt
Ort: Stadt-/Schulbibliothek Badenstedt
20. September Do 19.00 Uhr Exkursion
Emotionale Kompetenzen bei Kindern – wie kann ich sie stärken?
Was sind Emotionen? Wozu ist Emotionsregulation wichtig? Wie kann man mit einer veränderten Kommunikation über Gefühle Konflikte vermeiden? Diese und andere Fragen klärt Dipl.-Päd./TEK-Trainerin Indra Jurk von der Gefühlswerkstatt. In einer anschließenden Fragerunde mit Ihren Fragen werden einzelne Themen genauer beleuchtet. Es geht hierbei um eine Annäherung an das Thema Gefühle bei Kindern und die Möglichkeiten der Stärkung von emotionalen Kompetenzen. Diese Kompetenzen brauchen Kinder, um gestärkt durchs Leben zu gehen und Krisen zu meistern.
21. September Fr 19.30 Uhr Kino Kirche
Die Weber Menschen am Sonntag
Deutschland 1930, Drehbuch und Regie: Robert Siodmak, Edgar G. Ulmer und Billy Wilder, Länge: 73 Min. Der Film schildert halbdokumentarisch das Leben junger Menschen in der Metropole Berlin Ende der 1920er Jahre. Die Collage aus Spielszenen und Sozialreportage ist eines der herausragenden Werke der deutschen Stummfilm-Avantgarde. Berlin-historisch ist der Film sehenswert aufgrund der authentischen Bilder, vom Bahnhof Zoo, dem Bahnhof Nikolassee, der Havel am „Großen Fenster“ und Wannsee.
Live-Musik: Ralf Wosch (Orgel). 
Eintritt: 6,-Euro / Aktivpass: 3,- Euro
Ort: Paul-Gerhardt-Kirche, Eichenfeldstraße 12